FAO-Bericht: State of World Fisheries and Aquaculture 2018

Der Bericht präsentiert die offizielle Weltfischerei- und Aquakulturstatistik der FAO. Die weltweite Fischproduktion erreichte im Jahr 2016 einen Höchststand von rund 171 Millionen Tonnen, wobei die Aquakultur 47 Prozent der Gesamtmenge ausmacht und 53 Prozent, wenn man die Non-Food-Nutzung (einschließlich der Reduzierung auf Fischmehl und Fischöl) ausschließt. Da die Fangmengen seit Ende der 80er Jahre relativ konstant geblieben sind, ist die Aquakultur für das anhaltend beeindruckende Wachstum des Angebots an Fisch für den menschlichen Verzehr verantwortlich. Ein weiteres Ergebnis: Nur zwei Drittel der gefangenen Fische erreichen die Teller.