„UN-Klimakonferenz stellt Weichen für Weltkorallenriffkonferenz in Bremen“

korallenbleiche_im_roten_meer_claudia_pogoreutz.jpg

Korallenbleiche im Roten Meer im November 2015.
Foto: ICRS 2020 / C. Pogoreutz

Am 3. Dezember 2018 beginnt die UN-Klimakonferenz im polnischen Kattowitz. Ihre Ergebnisse werden auch großen Einfluss auf die Zukunft der tropischen Korallenriffe haben. Der weltweite CO2-Ausstoß stellt für das bedeutende Ökosystem eine Bedrohung dar, sagt Professor Christian Wild im Interview. Der Wissenschaftler der Universität Bremen organisiert die für 2020 geplante Weltkorallenriffkonferenz in Bremen. Sie findet dann das erste Mal überhaupt in Europa statt.