Umfrage zu Süßwasser-Biodiversität: Wissenschaft, Öffentlichkeitsarbeit und Naturschutz

see_uni_bremen.jpg

Viele Seen Europas leiden unter Sauerstoffmangel durch städtische Abwässer und landwirtschaftlicher Dünger.
Foto: Naj / fotolia.com

Eine Kooperation aus IGB, IUCN, FIP und GEOBON erachten eine globale Initiative für notwendig, um die Wahrnehmung und Bedeutung von Binnengewässern in der Wissenschaft, Öffentlichkeit, Politik und dem Naturschutz zu verbessern und zu stärken. Diese 10-minütige Umfrage dient dazu herauszufinden, welche Anstrengungen unternommen werden müssen, um dieses Ziel zu erreichen. Sie richtet sich weltweit an Personen, die mit der Erforschung und dem Schutz der Süßgewässer befasst sind.