Rätsel gelöst – Dresdner Biologen klären genetische Herkunft des Safran-Krokus

6d6a8172-3b08-453e-9efc-a1e861f1deb4.jpg

Blüte des Safran-Krokus mit drei orangefarbenen Fruchtblättern.
Blüte des Safran-Krokus mit drei orangefarbenen Fruchtblättern.
TUD/S. Breitenbach and FISH chromosome analysis

Seit fast 100 Jahren wird kontrovers diskutiert, was die möglichen Elternarten des Safran-Krokus sind. Würde man die Elternarten kennen, könnte man Veränderungen durch Neuzüchtung in das Krokus-Genom einbringen.Genau dieses Rätsel haben Dresdner Biologen nun gelöst. »Wir haben die Entstehung des Safran-Krokus nachvollzogen und die Elternarten mit molekularen und cytogenetischen Methoden aufgeklärt«, sagt Thomas Schmidt, Professor für Zell- und Molekularbiologie der Pflanzen am Institut für Botanik der TU Dresden.