Meeresschutz: Rat erkennt Klimawandel als existenzielle Bedrohung an

ozeanatlas.jpg

Foto: Heinich-Böll-Stiftung

Der Rat für Allgemeine Angelegenheiten hat am Dienstag Schlussfolgerungen zu Ozeanen und Meeren angenommen, in denen er anerkennt, dass "der Klimawandel weltweit eine unmittelbare und existenzielle Bedrohung des Lebens in Ozeanen und Meeren darstellt". Die Kommission soll Möglichkeiten vorschlagen, wie auf die "alarmierenden Ergebnisse" des IPCC-Berichts zu reagieren sei.