Hilfe für Giraffen und Geckos

Der Handel mit zahlreichen Tieren und Pflanzen wird weiter eingeschränkt. Das haben die Unterzeichnerstaaten des Washingtoner Artenschutz­übereinkommens (Cites) auf ihrem Gipfel in Genf beschlossen. So dürfen Jagdtrophäen, das Fleisch, Fell oder Leder von Giraffen künftig nur noch dann gehandelt werden, wenn der exportierende Staat nachweist, dass der Verkauf den Bestand der Art nicht gefährdet.