Düsseldorfer Forscherteam entdeckt Wirkstoff zur Nervenregeneration aus alter Heilpflanze

mutterkraut_thomas_scholz_pixelio.de_.jpg

Mutterkraut beinhaltet Wirkstoff gegen Neuropathie
Mutterkraut, u.a. auch Falsche Kamille genannt, wirkt gegen Migräne und verdauungsförderlich.
T. Scholz/pixelio.de

Ein Düsseldorfer Forscherteam unter der Leitung von Prof. Dr. Dietmar Fischer, Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Düsseldorf, identifiziert einen Inhaltsstoff aus der Heilpflanze „Mutterkraut", mit dem das Nachwachsen von geschädigten Nervenfasern bei Mäusen erheblich beschleunigt und verbessert werden kann. Die Forschungsergebnisse wurden in der aktuellen Ausgabe der US-Fachzeitschrift „Journal of Neuroscience" veröffentlicht. Die Erkenntnisse könnten von großer klinischer Bedeutung sein. Fast acht Prozent der über 55-Jährigen in den Industrieländern sind von peripheren Neuropathien, das heißt Schädigung der Nerven vor allem in Beinen und Armen betroffen.