Ausgestorben oder nicht? Auf den Spuren des größten Schwimmkäfers der Welt

fig1_megadytes_ducalis_web.jpg

Männchen von Megadytes ducalis, seitliche Ansicht.
Foto: M. Balke, SNSB-Zoologische Staatssammlung München

Der größte bekannte Schwimmkäfer, Megadytes ducalis Sharp, misst fast 48 Millimeter Körperlänge und gilt als eines der seltensten Insekten der Welt. Bisher galt er als ausgestorben, doch Wissenschaftler der Zoologischen Staatssammlung München (SNSB-ZSM) und der Universität Sorbonne, Paris haben in den Insektensammlungen des Muséum National d’Histoire Naturelle in Paris Hinweise entdeckt, mit denen lebende Exemplare in der Natur aufgespürt werden könnten. Die Arbeit wurde in der internationalen Fachzeitschrift Zootaxa publiziert.