Aktuelle Biodiversitätsforschung - eine interdisziplinäre Tagung für Nachwuchswissenschaftler*innen zur Umsetzung des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD)

Im internationalen UN-Übereinkommen über die biologische Vielfalt (CBD) haben sich die Vertrags- staaten bereiterklärt, das Prinzip der Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der biologischen Vielfalt in alle sektorübergreifenden Pläne, Programme und Politiken einzubeziehen. Eine Vorraussetzung für die Arbeit an der konkreten Umsetzung dieses Zieles ist die Unterstützung und Förderung einer akteurs- und problemorientierten, interdisziplinär arbeitenden Forschung. Zu diesem Zweck bietet das Bundesamt für Naturschutz auch in diesem Jahr wieder insgesamt 35 Doktorandinnen und Doktoranden und anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine Plattform zur Präsentation ihrer Forschungsschwerpunkte zu Themenbereichen des Übereinkommens über die Biologische Vielfalt (www.cbd.int).
Angesprochen sind insbesondere junge Wissenschaftler/innen aus allen Forschungsbereichen, die sich mit einzelnen Themen der Konvention umfassend auseinandersetzen. Zusammenfassungen der Forschungsschwerpunkte sollen im Anschluss an die Tagung veröffentlicht werden und dienen als Übersicht über aktuelle Biodiversitätsforschung für die mit der Umsetzung befassten Behörden.
Die Kosten für die Anreise und den Aufenthalt auf der Insel Vilm werden vom BfN übernommen. Teilnahmeanfragen können schriftlich, unter Angabe des Forschungsschwerpunktes und dessen Bezug zur Konvention über die Biologische Vielfalt (ca. 1 Seite), bis zum 15.05.2020 beim BfN eingereicht werden.

Mehr

Datum: 
10. August 2020 bis 14. August 2020
Ort: 
Insel Vilm