MEP (Multidisciplinary Expert Panel) und Bureau

Rosmarie Katrin Neumann, NeFo-Team

Die Entscheidung zur Zusammensetzung des Multidisciplinary Expert Panels sind gefallen. Doch die endgültige Liste der Bureau-Mitglieder steht noch nicht fest.

Zur Liste der nominierten Kandidaten der fünf UN-Regionen
Zur vorläufigen Liste der Bureau-Mitglieder

Bitte schauen Sie auch direkt auf die IPBES-Webseite für potenzielle Updates.

Damit sind derzeit acht Frauen und 21 Männer im MEP vertreten. Die Doppelungen in der Asiatisch-Pazifischen Region rührt daher, dass manche Kandidaten nur ein Jahr im Amt bleiben und anschließend ihr Amt an einen weiteren Vertreter ihrer Region übergeben.
Leider spiegelt sich auch die angestrebte Multidisziplinarität in der Zusammensetzung des MEP nicht wieder. Es sind rund 21 Naturwissenschaftler vertreten, davon ist die Marine Expertise relativ rar, zwei Ökonomen sowie ein Kandidat mit Expertise mit Hintergrund mit Indigenem Wissen. Auch arbeiten einige der Nominierten nicht bzw. nicht mehr als Wissenschaftler, sondern für die Regierungen ihrer Länder.

Die zukünftigen Aufgaben des MEP bis zum zweiten IPBES Plenum (voraussichtlich im Dezember 2013) sind vielfältig. Die Entwicklung eines Conceptual Frameworks (CF), nur um ein Beispiel zu nennen, scheint eine sehr wichtige Aufgabe und wird reichlich Zeit in Anspruch nehmen. Denn die Weiterarbeit von IPBES ohne ein CF würde bedeuten, sich auf einer großen Reise in einer noch unbekannten Gegend ohne Karte, bzw. Navigationssystem zurecht zu finden.